Aloysius Mikwauschk MdL

Herzlich Willkommen – Witajće k nam!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich Willkommen auf meiner Homepage. Es freut mich, dass ich Ihr Interesse an meiner Arbeit im Sächsischen Landtag und im Wahlkreis 53, Bautzen 2 geweckt habe.

Mit dieser Seite möchte ich Ihnen eine Plattform bieten, sich einen Überblick von meiner Arbeit als Landtagsabgeordneter des Wahlkreises zu verschaffen. Gleichzeitig möchte ich Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit mir in Kontakt zu treten, um Probleme zu lösen und unsere Region voranzubringen.

Momentan erleben wir eine stürmische Zeit, in der das Corona-Virus die Gesellschaft, Politik und die Wirtschaft vor drastische Herausforderungen stellt. Die Auswirkungen der aktuellen Situation sind in allen Lebensbereichen spürbar, im familiären Alltag, bei der Freizeitgestaltung, der Kinderbetreuung und in den Schulen. Vor fast Zweijahrzehnten haben wir die größte Flutkatastrophe im Freistaat Sachsen erlebt, nun ist es das Corona-Virus, das ein pragmatisches und entschlossenes Handeln von allen erfordert.

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter setze ich mich gemeinsam mit der Sächsischen Union mit aller Kraft und Engagement dafür ein, der politischen Verantwortung im Freistaat Sachsen gerecht zu werden.

Bewahren wir uns den Mut und das Selbstvertrauen dieser Zeit und nutzen wir gemeinsam die Kräfte in unserer solidarischen Bürgergesellschaft.

Ihr Landtagsabgeordneter

Aloysius Mikwauschk

Spatenstich auf dem Flugplatz in Kamenz

Gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt und dem Präsidenten des Sächsischen Handwerkstags Roland Ermer besuchte Aloysius Mikwauschk den Kamenzer Verkehrslandeplatz, um einen Einblick in die Projektidee „Autonom Elektrisch Fliegen“ (AEF) zu bekommen. Die AEF hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Forschungs- und Flugerprobungszentrum am Flugplatz Kamenz zu gründen. Dafür wurde das Projekt umfangreich unter anderen durch Prof. Dr. Markmiller vorgestellt. Anschließend folgte eine Diskussionsrunde zum Thema „Strukturwandel in der Lausitz – Schaffung von nachhaltigen Arbeitsplätzen“. Der symbolischen Spatentisch für einen neuen Hangar vollendete schließlich diesen für die Lausitz wichtigen Termin.