Aloysius Mikwauschk MdL

Herzlich Willkommen – Witajće k nam!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich Willkommen auf meiner Homepage. Es freut mich, dass ich Ihr Interesse an meiner Arbeit im Sächsischen Landtag und im Wahlkreis 53, Bautzen 2 geweckt habe.

Mit dieser Seite möchte ich Ihnen eine Plattform bieten, sich einen Überblick von meiner Arbeit als Landtagsabgeordneter des Wahlkreises zu verschaffen. Gleichzeitig möchte ich Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit mir in Kontakt zu treten, um Probleme zu lösen und unsere Region voranzubringen.

Momentan erleben wir eine stürmische Zeit, in der das Corona-Virus die Gesellschaft, Politik und die Wirtschaft vor drastische Herausforderungen stellt. Die Auswirkungen der aktuellen Situation sind in allen Lebensbereichen spürbar, im familiären Alltag, bei der Freizeitgestaltung, der Kinderbetreuung und in den Schulen. Vor fast Zweijahrzehnten haben wir die größte Flutkatastrophe im Freistaat Sachsen erlebt, nun ist es das Corona-Virus, das ein pragmatisches und entschlossenes Handeln von allen erfordert.

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter setze ich mich gemeinsam mit der Sächsischen Union mit aller Kraft und Engagement dafür ein, der politischen Verantwortung im Freistaat Sachsen gerecht zu werden.

Bewahren wir uns den Mut und das Selbstvertrauen dieser Zeit und nutzen wir gemeinsam die Kräfte in unserer solidarischen Bürgergesellschaft.

Ihr Landtagsabgeordneter

Aloysius Mikwauschk

 

Bürosegnung  2021

Die Segnung des Wahlkreisbüros und der Menschen die darin arbeiten, erfolgte 2021 bedingt der gegenwärtigen Situation in einer veränderten Form.

Viele Menschen in der Welt erleben Not und Leid, deshalb hat der Spruch „Segen bringen und Segen sein“ eine besondere Bedeutung.

 

Mikwauschk und Schiemann übergeben Spende an Tierheim

Uwe Bär, Leiter des Bautzener Tierheimes, freute sich sehr über die 600-Euro-Spende des Landtagsabgeordneten Aloysius Mikwauschk und seines Bautzner Kollegen Marko Schiemann. Die beiden Abgeordneten unterstützen damit den Tierschutzverein im Landkreis, der das Tierheim in Bloaschütz betreibt. Über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel wurden dort etwa 20 Hunde und rund 50 Katzen betreut.

Die Finanzspritze für die Betreuung und Verpflegung zeitweilig herrenloser Haustiere kam für den Betreiber wie gerufen. Im vergangenem Jahr schmälerte die Corona-Pandemie auch ihre Finanzplanung. Spenden und Einnahmen aus der Tierpension konnten durch das Wirken der 110 Mitglieder des Bautzener Tierschutzvereins nur teilweise kompensiert werden.