Aloysius Mikwauschk MdL

Unterwegs 2020




Gelebte Tradition des Freizeitsports in der Kamenzer Region -Jonas Klawitter-

01.02.2020

Am vergangenen Sonnabend fand traditionell und nun schon zum zehnten Mal das Hallenfußballturnier des CDU-Landtagsabgeordneten Aloysius Mikwauschk in der Sporthalle Räckelwitz statt. Zehn Jugend- und Freizeitteams aus der Region des Altkreises Kamenz und Hoyerswerda standen mit viel Lust und Laune pünktlich um 10:30 Uhr in der Sporthalle. Begrüßt wurden sie vom Turnierleiter, Jonas Klawitter (Schülersprecher am Lessinggymnasium Kamenz), der zu gleich den Kreisverband der Jungen Union Bautzen als Mitveranstalter des Turniers vertrat. Mikwauschk betonte mit seinen Worten an die Spieler als Schirmherr der Sportveranstaltung, dass der Sport in unserer Region besonders den Zusammenhalt stützt und es bei diesem sportlichen Wettkampf neben dem Spaß vor allem darum gehe, die Gemeinschaft über das eigene Team hinaus zu stärken.
Im Laufe des Turniers erschien dann auch noch ein besonderer Gast, der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion aus Dresden, Christian Hartmann, der sich über die rege Teilnahme erfreute und mit den aktiven Fußballern das Gespräch suchte. Der besondere Charakter dieses Fußballturniers wurde durch die interessante und spannende Vorführung der Radballer des RFV 1900 Wiednitz e.V. bewiesen. Die mutigsten Spieler aus jedem teilnehmenden Team hatten die Chance beim 9-Meter Schießen den Torwart der Radballer zu testen, der das Duell klar für sich entschied. Fast schon zur Nebensache wurde, dass nach diesem Highlight, die Halbfinals zwischen dem sorbischen Team Känguru Squad und der Mannschaft des DRK Ohorn, sowie das Duell der Gymnasien aus Großröhrsdorf und Kamenz anstanden. Schließlich qualifizierten sich das Team Känguru Squad mit 4:1 und das Großröhrsdorfer Gymnasium mit 3:1 für das packende Finale, in welchem sich Känguru Squad mit 3:1 durchsetzte. Den 3. Platz errungen die jungen Fußballer des DRK Ohorn, die bisher stets dabei waren aber nie einen Podestplatz erreichten. Der letztjährige Titelverteidiger, das Leon-Focoult-Gymnasium Hoyerswerda ging mit einem undankbaren Platz 5 aus.
Der Schirmherr bedankte sich mit der Turnierleitung bei allen teilnehmenden Teams und beim DRK Ohorn für die medizinische Absicherung und lud noch zum gemütlichen Beisammensein ein! Gemeinsam zog man das Fazit, dass dieses Fußballturnier auch weiterhin für alle Jugend- und Freizeitteams der Region als gelebte Tradition bestehen muss.



Jahresempfang des Spielmannszuges Oberlichtenau

28.01.2020

Große Begeisterung und Freude beim Jahresempfang des Spielmannszuges Oberlichtenau. Am 01. Mai wird der neu errichtete Sportplatz offiziell eingeweiht. Sowohl das Juniorteam wie auch die Erwachsenenformation präsentierten einen neuen regionalen Ausstatter für Spielkleidung, vom Poloshirt, Trainingsanzug und bis zur Winterausrüstung. Einfach klasse. Das Jahr 2020 hält weiterhin Reisen zu Musikparaden u.a. nach Hamburg, Münster und Oldenburg bereit. Untergeordnet wird das Jahr dem großen Ziel der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2021 in Kerkrade.



Jahresempfang der CDU-Mittelstandsvereinigung Bautzen in Kamenz

24.01.2020

Am vorletzten Januarwochenende fand in Kamenz der 10.Jahresempfang des MIT- Kreisverbandes Bautzen statt. Die 150 Gäste konnten den Sächsischen Landespolizeipräsidenten als Festredner und den Präsidenten des Sächsischen Handwerkstages begrüßen. Als stellvertretender Kreisvorsitzender bedankte ich mich bei den zahlreichen Unterstützern und insbesondere beim TTC Hoyerswerda für die engagierte Kinder -und Jugendarbeit. Traditionell wird einem Sportverein eine Spende über 500,00 Euro zur Unterstützung der weiteren Vereinsjugendarbeit überreicht.



Übergabe Fördermittelbescheid an das Lessinggymnasium Kamenz

23.01.2020

Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt überbrachte heute in Kamenz einen Förderbescheid für die Erweiterung der Lessingschule als künftigen Schulcampus. Durch diese Förderung wird das Lessing-Gymnasium zum Schuljahresbeginn 2022 wiederum seinen Platz in der historischen Altstadt finden. Ich freue mich, dass ich dieses Vorhaben unterstützen konnte, indem für das jetzige Gebäude des Gymnasium eine Nachnutzung durch den Freistaat Sachsen gefunden werden konnte.



Neujahrsempfang der Gemeinde Arnsdorf

16.01.2020

Großer Andrang im Fischbacher Kulturhaus beim Arnsdorfer Neujahrsempfang, mit musikalischer Umrahmung von Schülern des Radeberger Gymnasiums. In meinem Grußwort bedankte ich mich besonders für das Engagement des Fußballvereins und des Arbeitskreises Gedenkkultur, wo ich jeweils die Schirmherrschaft übernommen habe. Ein besonderer Dank gilt den Ausgezeichneten für die Würdigung der Brauchtumspflege, im kommunalpolitischen Engagement sowie der Jugend- und Sportarbeit.



Neujahrsempfang in Großröhrsdorf

15.01.2020

Der Gewerbeverein und die Stadt Großröhrsdorf haben in der wunderschön geschmückten Festhalle am Sportplatz zum Neujahrsempfang eingeladen. Traditionell werden verdienstvolle Engagierte geehrt. In diesem Jahr wurde das Engagement in den Ortsteilen Bretnig/ Hauswalde und Kleinröhrsdorf gewürdigt. Gemeinsam mit dem Bürgermeister, Gewerbevereinsvorsitzenden und dem Pfarrer durfte ich mich in die Schar der Gratulanten einreihen.



Eröffnung 30. Hallenturnier der Eisernen

11.01.2020

Als Schirmherr zum 30. Jubiläumsturnier der „Eisernen“ am Samstag in Kamenz konnte Dynamo-Legende Udo Schmuck begrüßt werden. Bereits die Eröffnung war eine würdige Zeremonie mit vielen Danksagungen an die Unterstützer dieses Events. Ich bin seit Beginn an dabei als Unterstützer und Wegbegleiter dieses beliebten Hallenfußball-Turniers der U-50. Den vielen begeisterten Fans wurde Spannung geboten, erst mit dem letzten Turnierspiel stand Bautzen als Sieger, vor den Teams aus Elstra und Pulsnitz, fest. Der sechste Platz von Gastgeber Lok Kamenz wurde sportlich hingenommen.



8. S-Mobil-Cup in Kamenz

05.01.2020

Am ersten Sonntag im neuen Jahr begeisterte wiederum König-Fußball die Sportstadt Kamenz. Beim achten S-Mobil-Cup starteten insgesamt sieben Teams. Erstmals dabei waren die Turnierneulinge aus den Kamenzer Ortsteilen Deutschbaselitz und Thonberg und stellten sich so der inoffiziellen Stadtmeisterschaft. Als Schirmherr durfte ich dem Regionalligisten Bischofswerdaer FV den Wanderpokal überreichen, der sich ohne Verlustpunkt durchgesetzt hat. Gastgeber Einheit Kamenz belegte Platz 2 vor dem Team aus Niesky.